werbepartner info
Anzeige
Titelbanner
Suche  
Sie sind hier : fernweh.de  / Reise-Infos / Inseln / Menorca / Balearen
 

Menorca / Balearen

Im westlichen Mittelmeer liegt das Archipel der Balearen, welches aus den Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera und Cabrera besteht. Das am weitesten nördlich gelegene Menorca ist mit seinen knapp 65 000 Einwohnern die zweitgrößte Insel der Balearen-Gruppe, die politisch zu Spanien gehört. Auf einer Fläche von 710 Quadratkilometern sieht man grüne Hügel, die von akkurat aufgetürmten Steinwällen durchzogen werden. Geheimnisvolle Bauwerke am Wegesrand legen Zeugnis ab von Menorcas reicher Vergangenheit. Wilde Oliven, Feigenbäume, Steineichen und Pinien verleihen der schönen Landschaft ihr eigenartiges Gepräge. 40% der Fläche von Menorca sind unter Naturschutzgestellt.

Die Inselhauptstadt Maó zählt mehr als 20 000 Einwohner und liegt an der Südostküste.

Anreise

Im Linienverkehr wird Menorca als Umsteigeverbindung über Barcelona oder Palma de Mallorca bedient. Es gibt keine Direktverbindungen von anderen europäischen Flughäfen.

Preiswerter und praktischer als der Linien-Flug ist deshalb der Flug mit einer Charter-Gesellschaft. So fliegen zum Beispiel LTU, Air Berlin und Condor von mehreren deutschen Flughäfen direkt nach Maó.

Wer die Anreise mit dem Auto oder dem Zug plant, fährt bis Barcelona und setzt von dort mit der Fähre über.

Für die Einreise nach Spanien und einen Aufenthalt, der 3 Monate nicht übersteigt, genügt der gültige Personalausweis oder Reisepass. Langzeiturlauber müssen vor der Abreise nach Menorca beim nächstgelegenen Konsulat ein Visum beantragen.

Geld

Euroschecks können in jeder Bank eingetauscht werden (max. 25.000 Ptas pro Scheck). Sie müssen in Peseten ausgestellt sein. Auch die gängigen Kreditkarten sowie Reiseschecks werden akzeptiert.

Öffnungszeiten

* Banken: Mo-Fr 9-14 Uhr, im Winter auch Sa
* Geschäfte: Mo-Sa 9-13 und 17-20 Uhr, in Küstenorten im Sommer auch länger (tw. bis 24 Uhr)
* Post: Mo-Fr 9-13 Uhr, in Dörfern noch kürzer.

Nationale Feiertage

Die wichtigsten Feiertage Menorcas - ohne die allgemeinen katholischen Feiertage:
17. Januar            Hl. S. Anton: Gedenktag der Rückeroberung Menorcas durch Alfonso III.
23./24. Juni          San Juan: spektakulärstes Fest der Insel
25. Juli                  Santiago (Schutzpatron Spaniens)
12. Oktober          Tag der Hispanität
6. Dezember        Verfassungstag
Dazu kommen zahlreiche regionale Volksfeste.

Sprache

Auf Menorca wird in erster Linie Menorqui und dann Spanisch gesprochen.

Zeit

Auf Menorca gilt die gleiche Zeit wie in Deutschland. Ebenso wie bei uns werden die Uhren von Ende März bis September auf Sommerzeit umgestellt.



Einen Kommentar schreiben


- - - - - -

Und wer noch mehr über Spanien wissen will:

Nützliche Reisetipps Spanien

Ertay Hayit
Nützliche Reisetipps Spanien
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände, Ausflüge ins Landesinnere

E-Book mit den besten Reisetipps für ganz Spanien.

Hier bestellen:
ISBN ePub: 978-3-87322-198-7
4,99 EUR