News Details

Anzeige

Citytrip ins Unbekannte

Sieben weniger bekannte Ziele für Städtereisen in Deutschland

(Foto: stocksnap/pixabay)

Ein Städtetrip ist schon etwas Besonderes: Einfach mal ein paar Tage dem Alltagstrott entfliehen und in aufregenden Metropolen wie Berlin, Hamburg oder Leipzig Sehenswürdigkeiten anschauen, Kulturgenuss erleben oder ins Nachtleben eintauchen. Aber es müssen nicht immer die bekannten Destinationen für eine Städtereise sein. Wie wäre es mal mit Lüneburg, Soest oder Görlitz für einen Kurzurlaubt? In Deutschland gibt es jede Menge sehenswerte Städte, von denen viele  noch nicht so überlaufen sind.

Görlitz: ein Juwel im Osten
Die in der Oberlausitz im Osten Sachsens gelegene Stadt Görlitz ist vor allem für Architekturfreunde ein Paradies. Rund 4.000 Baudenkmäler aus unterschiedlichen Epochen – von Mittelalter über Barock bis Jugendstil – machen die wunderschöne Altstadt zu einem regelrechten Freilichtmuseum, das schon des Öfteren als Kulisse für Historienfilme diente. Im 15. Jahrhundert blühte die Stadt an der deutsch-polnischen Grenze wegen ihrer günstigen Lage an der alten europäischen Handelsstraße, die zwischen Leipzig und Breslau verlief, wirtschaftlich auf. Davon zeugen heute noch jede Menge schmucker Renaissancehäuser und opulenter Barockbauten.

Besichtigen sollte man auf einer Städtereise nach Görlitz die Kirche St. Peter und Paul, die über eine prächtige mittelalterliche Ausstattung mit der berühmten Sonnenorgel aus dem Jahr 1703 verfügt sowie das Rathaus mit dem  Rathausturm, den man besteigen kann. Auch der Kaisertrutz, der ein kulturhistorisches Museum beherbergt, und der im 19. Jahrhundert als Landschaftsgarten angelegte Stadtpark mit seinen Skulpturen, Blumenanlagen und Denkmälern sind sehenswert. Vor den Toren der Stadt liegt das Zisterzienser-Kloster Marienthal, das sich bei einer Radtour auf dem Oder-Neiße-Radweg erreichen lässt. Ein Highlight in Göritzer Sommer: das Altstadtfest am letzten Augustwochenende, das alljährlich tausende Besucher anzieht.

Lüneburg: malerische Hansestadt
Die südlich von Hamburg gelegene Hansestadt Lüneburg ist kaum weniger sehenswert als die beliebte Elbmetropole. Das Salzvorkommen verhalf der niedersächsischen Stadt im Mittelalter zu ungeheurem Reichtum, was sich auch heute noch an zahlreichen gut erhaltenen Patrizierhäusern und Prachtbauten in der Altstadt wie der St.-Johannis-Kirche zeigt. Bei einem Bummel durch die Fußgängerzone lässt sich Sehenswertes auf Schritt und Tritt entdecken, wenngleich in Lüneburg im Gegensatz zu mancher Großstadt eine gelassene Atmosphäre vorherrscht.

Lüneburg konnte durch verschiedene einfache Maßnahmen und Ideen die Gästezahlen weiter steigern. So gibt es hier nicht nur in der Fußgängerzone viele Ruhezonen, was gerade ältere Menschen zu schätzen wissen. Oftmals sind es grüne Oasen, die zur Entspannung einladen. Eine Tretbootfahrt oder Kanutour auf der Ilmenau, die die Stadt durchfließt, sorgt ebenfalls für Naturgenuss. Ein Städtetrip nach Lüneburg lässt sich auch mit Ausflügen ins Umland verbinden: Rund 30 Kilometer westlich der Stadt beginnt die Lüneburger Heide und der Heidepark Soltau ist nur einen Katzensprung entfernt.

Lübeck: maritimer Charme an der Ostsee
Von einer Hansestadt zur nächsten: Das etwa 65 Kilometer nordöstlich von Hamburg an der Lübecker Bucht gelegene Lübeck versprüht maritimen Charme. Es verfügt über eine mittelalterliche Altstadt, die als Gesamtensemble auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Entlang enger Gassen reihen sich hier Fachwerkhäuser, Backsteinbauten und idyllische Plätzchen am Wasser aneinander. Besonders sehenswert sind die im 14. Jahrhundert errichtete St.-Marien-Kirche, die die Silhouette Lübecks prägt sowie das märchenhaft erscheinende Rathaus aus dem 13. Jahrhundert. Das aufwendig restaurierte Buddenbrookhaus beherbergt Ausstellungen zu den Werken der Gebrüder Thomas und Heinrich Mann.

Das im 15. Jahrhundert errichtete Holstentor, das als Wahrzeichen der Stadt gilt, und das berühmte Café Niederegger, das seit 1806 das berühmte Lübecker Marzipan produziert, sollten Besucher der Hansestadt ebenfalls gesehen haben. Alte Seefahrerkneipen und gemütliche Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Ein bekannter Stadtteil Lübecks ist das Heilbad Travemünde, in dem man nicht nur drei schöne Strände findet, sondern auch den größten Fährschiffhafen Europas.  

Soest: ein Kleinod in NRW
Eine weitere Hansestadt ist das inmitten der grünen Börde zwischen Dortmund und Paderborn gelegene Soest, das auf eine annähernd 1200-jährige Stadtgeschichte zurückblickt. Der hier vorkommende Grünsandstein ist der Baustoff für die jahrhundertealten Altstadthäuser, die dadurch ihre charakteristische Farbgebung erhalten haben. Rund 600 denkmalgeschützte Bauwerke zeugen im Zentrum von der einstigen Bedeutung der im Mittelalter zweitgrößten Stadt Deutschlands.

Bei einem Bummel durch die romantischen Gassen sollte man sich das barocke Rathaus mit seiner neunbogigen Halle und den St.-Patrokli-Dom mit seinem imposanten 80 Meter hohen Turm anschauen. Das Romanische Haus von 1180, das als ältestes erhaltene Wohnhaus Westfalens gilt, und das nebenan stehende Burghofmuseum sind ebenfalls einen Besuch wert. Die Umgebung ist geprägt von Feldern und Wäldern, die zu Fahrradtouren einladen – zum Beispiel zum Möhnesee, einem beliebten Naherholungsziel.

Erfurt: Thüringer Schönheit
Die Hauptstadt Thüringens Erfurt lockt mit einer sehr gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt, deren bedeutendste Sehenswürdigkeit der Mariendom ist. Dieser bildet mit der benachbarten gotischen Hallenkirche St. Severi einen beeindruckenden Gebäudekomplex. Neben weiteren Sakralbauten, historischen Häusern und Denkmälern findet sich in Erfurt mit der 120 Meter langen Krämerbrücke eine ganz besondere Attraktion: Sie ist die längste durchgehend mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke Europas und stellt damit sogar die bekannte Ponte Vecchio in Florenz in den Schatten.

Die Erfurter Altstadt begeistert aber nicht nur mit ihren Prachtbauten, sondern auch mit einer lebendigen Kulturszene und mit zahlreichen trendigen Bars und Clubs. Fast schon ein Muss bei einem Erfurt-Besuch: eine Original Thüringer Rostbratwurst von einem der Stände auf dem Domplatz, dem größten Marktplatz Deutschlands. In besonderem Glanz erstrahlt der Domplatz in der Weihnachtszeit, denn dann findet hier der vielleicht schönste Weihnachtsmarkt des Landes statt. Festlich dekorierte Buden glitzern und blinken, während den Besuchern die Gerüche nach Zimt, Lebkuchen und Glühwein in die Nase strömen.

Düsseldorf: lebendige Metropole am Niederrhein
Die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen steht im Ruf, eine biedere Geschäftsstadt zu sein. Das wird ihrjedoch nicht gerecht, denn in Düsseldorf lässt sich viel erleben und entdecken. Die Altstadt lockt mit Sehenswürdigkeiten wie dem schmucken Rathaus aus dem 16. Jahrhundert und dem Burgplatz, der direkt am Rheinufer liegt. Zwischen Sightseeing und Einkaufsspaß, zum Beispiel auf der international bekannten Königsallee, lässt es sich in urigen Lokalen mit Blick aufs Wasser entspannen. Kulturliebhaber können sich in Düsseldorf auf eine bunte Museumslandschaft freuen, zu deren Highlights das Goethe-Museum im Schloss Jägerhof und das Aquazoo Löbbecke-Museum gehören.

Düsseldorf ist auch eine Karnevalshochburg und bietet über das Jahr verteilt viele weitere attraktive Veranstaltungen wie etwa die Kirmes auf den Oberkasseler Rheinwiesen. Die Messe Düsseldorf, die im Jahresverlauf zahlreiche hochkarätige Messen veranstaltet, bedient schließlich auch den Ruf Düsseldorfs als Business-Hauptstadt. Nach Feierabend verwandelt sich die Altstadt in die „längste Theke der Welt“. In unzähligen Kneipen und Lokalen kann man bis in den Morgen hinein feiern. Nicht verpassen sollte man auf seinem Trip nach Düsseldorf einen Besuch in einem traditionellen Düsseldorfer Brauhaus, um deftige Köstlichkeiten wie Düsseldorfer Senfrostbraten und das eine oder andere Glas Altbier zu kosten.  

Füssen: Romantik pur im Antlitz
Neuschwansteins Füssen im Allgäu verfügt über eine charmante Altstadt mit Sehenswürdigkeiten wie dem gotischen Hohen Schloss und dem altehrwürdigen Benediktinerkloster St. Mang. Hauptargument für einen Städtetrip nach Füssen ist aber sicherlich das vor den Toren der Stadt in einer malerischen Berglandschaft thronende, weltberühmte Schloss Neuschwanstein. Es wurde im 19. Jahrhundert für „Märchenkönig“ Ludwig II. errichtet. Das prunkvoll ausgestattete Schloss entführt in die Welt der Sagen und Märchen und gilt als Inbegriff der Romantik. Über eine Millionen Menschen aus aller Welt zieht es jedes Jahr zu diesem beeindruckenden Gebäude, das sogar den Disney-Studios als Vorbild für ihr Dornröschenschloss diente.

Bei einem Urlaub in Füssen kann man sich außerdem auf Naturgenuss freuen. Das Allgäu ist mit seinen majestätischen Bergen, grünen Wiesen und glasklaren Gewässern wie geschaffen für Wanderungen und Radtouren, auf denen sich auch alte Burgen, Klöster und Kirchen entdecken lassen. Hüttenschmankerl wie Kässpatzen und Schupfnudeln machen eine Reise ins Allgäu auch kulinarisch zu einem Highlight.

Mallorca-Reiseführer - Nützliche Reisetipps

Fernweh-Reiseführer: Jetzt bestellen

Nützliche Reisetipps A-Z: Mallorca
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände. Ausflugstipps ins Inselinnere. Events, Essen und Trinken, Sport. Von Anne Grießer
144 Seiten, davon 16 Farbseiten, 128 schwarz-weiß Seiten, inklusive 3 Übersichtskarten
ISBN 978-3-87322-284-7, 1. Auflage 2019, 14,95 Euro

... hier beim Verlag bestellen
oder: ... hier bei amazon bestellen

Fernweh.de-News abonnieren:
Fernweh.de-RSS-Feed abonnieren

Anzeige

Mallorca - Nützliche Reisetipps A-Z

Fernweh-Reiseführer: Jetzt bestellen!

Anne Grießer
Nützliche Reisetipps A-Z: Mallorca
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände. Ausflugstipps ins Inselinnere. Events, Essen und Trinken, Sport.
124 Seiten, davon 16 Farbseiten, 108 schwarz-weiß Seiten, inklusive 3 Übersichtskarten
ISBN 978-3-87322-284-7
1. Auflage Februar 2019
14,95 Euro

... beim Verlag bestellen

...bei amazon bestellen

Unterstütze Fernweh.de

100% unabhängig

Auswandern nach Neuseeland

Viele Tipps und Infos zu Visum und Einreise, Jobsuche und Leben in Neuseeland

133 Seiten, s/w -Fotos
Print 3-87322-276-2, 19,95 EUR
eBook PDF 3-87322-277-9, 14,99 EUR

im Hayit-Shop: ...hier

bei amazon: ...hier

Anzeige