News Details

Anzeige

Magischer Advent am Hochkönig in Österreich

Traditionelle Bräuche und einheimische Spezialitäten in besinnlicher Atmosphäre

Advent in der Region Hochkönig

(Foto: Tourismus Hochkönig)

Frisch gebackene Plätzchen und duftender Glühwein, Lichtinstallationen und winterliche schneeschuhwanderungen: die drei österreichischen Gemeinden Maria Alm, Dienten und Mühlbach in der Region Hochkönig möchten ihre Besucher in der Vorweihnachtszeit gerne in Stimmung bringen.

Im Salzburger Land hat die Adventszeit ihren besonderen Reiz, denn der erste Schnee hat die Landschaft dann meist bereits weiß gefärbt und die umliegenden Berge in eine Winterlandschaft verwandelt. Freunde des Wintersports holen ihre Ski aus dem Sommerschlaf. Die Hütten der Adventsmärkte öffnen ihre Luken und laden zum Genießen ein.

10 Jahre Wallfahrt-Avent in Maria Alm
Der Wallfahrt-Advent in Maria Alm feiert im Jahr 2018 sein 10-jähriges Jubiläum. Rund um die barocke Wallfahrtskirche liegen die traditionell gestalteten Holzhütten und locken an den Advent-Wochenenden mit regionalen Leckereien und den Werken einheimischer Künstler und Handwerker. Advent-Konzerte sowie Alphorn- und Weisenbläser stimmen nach alter Tradition auf das Fest ein. Wer Alltag und Vorweihnachtsstress hinter sich lassen möchte, begibt sich auf einen Spaziergang durch das Lichterlabyrinth oder taucht ein in die Lichtinstallation des Künstlers Stefan W. Knor, der das Innere der Kirche in ein Lichtermeer verwandelt, das mitadventlichen Klängen hinterlegt wird.

Ebenso lohnenswert ist ein Besuch beim Bergadvent in Dienten direkt an der Kirche Sankt Nikolaus sowie beim Dorfadvent in Mühlbach.

200 Jahre „Stille Nacht“
Es ist wohl das berühmteste Weihnachtslied überhaupt. Rund zwei Milliarden Menschen singen es auf der ganzen Welt in über 300 Sprachen und Dialekten. Seit 2011 zählt es zum UNESCO-Weltkulturerbe und sendet jedes Jahr in der Weihnachtszeit eine Botschaft des Friedens in die Welt: das Lied „Stille Nacht. Heilige Nacht“.

Der Text wurde vor 200 Jahren vom jungen Salzburger Hilfspfarrer Joseph Mohr verfasst. Die Melodie komponierte der aus Oberösterreich stammende Lehrer und Organist Franz Xaver Gruber. Erstmals von beiden am 24. Dezember 1818 in einer kleinen Kapelle in Oberndorf bei Salzburg gesungen, wird dieses 200-jährige Jubiläum in 13 Stille-Nacht-Orten im Salzburger Land, in Tirol und in Oberösterreich mit zahlreichen Veranstaltungen und Ausstellungen gebührend gefeiert. Informationen hierzu gibt es unter www.stillenacht.com.

Die Königstour
Für Skifahrer gibt es die Königstour. Sechs Gipfel, 35 durchgehende Pistenkilometer und 7.500 Meter Höhenunterschied verbinden die Panoramarunde der Ortschaften Maria Alm, Dienten und Mühlbach miteinander. In der Vorweihnachtszeit können Sportler und Feinschmecker dieses Jahr gleich doppelt profitieren. Denn dann wird die Runde durch kulinarische Einkehrschwünge gekrönt: Wer die „Winterzauber-Tour“ bucht (Kosten: 39,00 Euro pro Person), den erwarten auf den teilnehmenden Hütten in weihnachtlicher Atmosphäre besondere Advent-Gerichte – eine schöne Einstimmung auf das große Fest.

Fernweh.de-News abonnieren:
Fernweh.de-RSS-Feed abonnieren

Anzeige

Unterstütze Fernweh.de

100% unabhängig

Auswandern nach Neuseeland

Viele Tipps und Infos zu Visum und Einreise, Jobsuche und Leben in Neuseeland

133 Seiten, s/w -Fotos
Print 3-87322-276-2, 19,95 EUR
eBook PDF 3-87322-277-9, 14,99 EUR

im Hayit-Shop: ...hier

bei amazon: ...hier

Anzeige