Koeln-Magazin.info

Anzeige
30.05.17

Nordseeheilbad Cuxhaven: Elbe-Fähre „Grete“ ist wieder da

Die Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel wurde wieder aufgenommen

Sie ist wieder da: Elbe-Fährschiff „Grete“ verbindet Cuxhaven mit Brunsbüttel bis zu siebenmal täglich (Foto: Nordseeheilbad Cuxhaven)

Ab sofort gibt es wieder eine Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel. Das Fährschiff „Grete“ hat erneut seine Fahrten auf der Elbe aufgenommen. Für Cuxhaven-Urlauber ist somit ein weiteres Tagesziel für Radtouren, Besichtigungen und Shoppingausflüge wieder bequem per Schiff über die Elbe zu erreichen. Auch kann die Fähre wieder für viele Urlauber zur schnellen Anreise von Schleswig-Holstein aus genutzt werden.

Eingesetzt wird zurzeit ein Fährschiff. Die „Grete“ verbindet Cuxhaven und Brunsbüttel täglich mit bis zu sieben Fahrten in jede Richtung. Die Überfahrt dauert 60 Minuten.

Nach dem Insolvenzverfahren wurde die Elb-Link Fährgesellschaft mbH als neue Betreibergesellschaft gegründet. Die Geschäftsführung übernimmt der bisherige Operative Leiter. Das Fährschiff fährt unter deutscher Flagge sowie mit deutschsprachiger Besatzung. Die Neugründung erfolgt in Form eines Management-Buyouts. Somit bleiben künftig wichtige Schlüsselpersonen an Bord, deren Erfahrung und Know-how in die neue Gesellschaft mit einfließen.

Infos: Die einfache Überfahrt für einen Pkw inklusive Fahrer ist online ab 19 Euro buchbar; Motorräder kosten ab 14 Euro, Fahrräder ab 4 Euro. Beim Personentransport liegen die Preise zwischen 7 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder; Kinder unter sieben Jahren fahren kostenlos. Für Tagestouren auf die andere Seite der Elbe gibt es Angebote für Hin-und-Rückfahrt-Tickets.





<- Zurück zu: Reise-News: Tipps und Infos für Urlaub und Reise

Fernweh.de-News abonnieren:
Fernweh.de-RSS-Feed abonnieren

© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten