News Details

Anzeige
13.03.17

Spiele für die ganze Welt – die besten Spiele fürs Reisen

Tipps und Infos für analoge Spiele auf Reisen – ganz ohne Smartphone

Spielen auf Reisen

(Foto: Peter Atkins - Fotolia.com)

Egal ob man einen Kurzurlaub macht oder auf Weltreise geht, ein paar Spiele sollten im Koffer dabei sein. Natürlich gehört das Smartphone mittlerweile in jedes Reisegepäck und somit hat man auch automatisch eine ganze Anzahl von Spiele-Apps dabei, jedoch schließt man damit seine Mitreisenden aus. Besonders auf langen Reisen per Bus, Bahn oder Flug eignen sich ein paar analoge Gemeinschaftsspiele um sich gemeinsam die Zeit zu vertreiben und ist man als Backpacker unterwegs funktionieren diese wunderbar um im Hostel neue Freunde zu finden. Eine kurze Vorbereitung lohnt sich also und dabei kann die folgende Liste von analogen Gemeinschaftsspielen helfen.

Karten

Klein, leicht und einfach zu verstauen, daher sollten ein oder zwei Decks von Spielekarten in keinem Reisegepäck fehlen. Zudem kann man damit eine große Anzahl von unterschiedlichen Spielen spielen. Viele davon sind weltweit bekannt oder so einfach zu verstehen, so dass man diese auch schnell mit neuen Reisebekanntschaften zusammen spielen kann.

Egal ob Mau-Mau, Gin Rummy, Skat, oder Shithead/Danish Bastard alle sind unter Reisenden beliebt und lassen sich fast überall und mit mehreren zusammen spielen. Möchte man  zusammen im Hostel mit anderen Gästen einen Abend verbringen, eignet sich eine Partie Poker, denn kein anderes Spiel wird auf allen Kontinenten der Erde (außer der Antarktis) gespielt und verstanden. Als Chip-Ersatz eignen sich zum Beispiel Streichhölzer, Zahnstocher oder Papierschnipsel (eigentlich alles was klein ist und wovon man viel hat) und als Einsatz kann man das Zubereiten eines gemeinsamen Essens oder den Einkauf der Spiel-Getränke nehmen.

Auch lässt sich mit Karten eine gute Variante von Jenga, Mushroom genannt, spielen. Großartig für ein Spiel im Hostel oder sogar in der Kneipe: Man nehme eine leere Bierflasche und legt eine Karte zentral über die Öffnung, und nun muss jeder, die Reihe um, eine weitere Karte auf die erste legen. Alle Karten die nach der ersten gelegt werden müssen über den äußeren Karten am Rand überstehen – so dass die Fläche mit jeder gelegten Karte größer wird und der Flasche so ein ‚Pilzkopf‘ wächst (daher der Name Mushroom). Genau wie bei Jenga verliert derjenige der den Stapel, beziehungsweise hier die Karten, zu Fall bringt.

Würfel

Ähnlich wie mit Karten kann man mit Würfeln eine Vielzahl von verschiedenen Spielen zocken. Schocken, Jule, Knobeln, Mörkeln, oder Maxen ist dabei ein variantenreicher Klassiker und kann ganz einfach (mit oder ohne Einsatz) überall gespielt werden. Yahtzee, oder Kniffel eignet sich ähnlich gut wie das Schocken für eine größere Runde von Spielern. Würfelspiele sind gut geeignet für ein soziales Ambiente (zum Beispiel in einer Bar), denn man kann sich währenddessen auch noch gut Unterhalten und muss dem Spiel nicht seine volle Aufmerksamkeit schenken.  Würfel eigenen sich auch für Backpacker die gerne ultra-leicht packen möchten und für die ein Deck Karten schon zu schwer ist, denn Mini-Würfel sind in jedem guten Spielegeschäft für ein paar Euro zu haben.

Hacky-Sack

Ist man gerne draußen und aktiv, egal ob am Strand, auf einer Wiese oder im Garten, dann empfiehlt es sich einen Hacky-Sack dabei zu haben. Damit findet man vor allem unter Backpackern immer ein paar Leute die gerne ein paar Runden mitspielen. Ein Hacky-Sack eignet sich also perfekt um neue Freunde zu finden und als eine kleine Abwechslung vom nur in der Sonne liegen. Zudem ist ein Hacky-Sack klein, leicht und günstig – man kann ihn also wirklich immer einfach dabei haben.

Spiele vor Ort
In den meisten Hostels, Bars und Kneipen finden sich Spiele – egal ob Billiard, Pool, Tischtennis oder Kicker. Hier lohnt es sich immer die Gelegenheit zu nutzen und andere Backpacker oder Barbesucher um eine Partie zu bitten. So kommt man direkt in ein Gespräch und hat so oft mehr von seinem Aufenthalt und Urlaub. Oft organisieren Hostels, sowie Kneipen auch Spiele- oder Quiz-Abende, diese sind meistens durch Aushänge angekündigt (wenn nicht, einfach mal Nachfragen). So kommt man einfach mit anderen zusammen und auch von Kneipe zu Kneipe.

Beer Pong

Wer gerne Spielen und Trinken verbindet, für den eignet sich eine Partie Beer-Pong. Durch die Beliebtheit bei Amerikanern kennt man es fast überall. Man braucht nur einen Tisch, Tischtennisball, Plastikbecher und etwas zu trinken, und dem feucht-fröhlichen Spaß steht nichts im Weg.
 





<- Zurück zu: Reise-News: Tipps und Infos für Urlaub und Reise

Fernweh.de-News abonnieren:
Fernweh.de-RSS-Feed abonnieren

Auf das Buch klicken, um zu bestellen

Viele Tipps und Infos zu Visum und Einreise, Jobsuche und Leben in Neuseeland

133 Seiten, s/w -Fotos
Print 3-87322-276-2, 19,95 EUR
eBook PDF 3-87322-277-9, 14,99 EUR

im Hayit-Shop: ...hier

bei amazon: ...hier