Ägypten Ärztliche Versorgung

Anzeige

Ägypten: Ärztliche Versorgung

Das staatliche Gesundheitssystem Ägyptens erreicht alle bewohnten Regionen des Landes. Die Ärzte sind im Allgemeinen recht gut ausgebildet, doch entsprechen die Praxis- und Klinikausstattungen und die hygienischen Zustände nicht mitteleuropäischen Vorstellungen. Vor der Behandlung ist eine geringe Gebühr zu entrichten.

Man sollte sich vor der Reise informieren, ob und in welchem Umfang die heimische Krankenkasse die Arztkosten erstattet. Eine Reisekrankenversicherung ist auf alle Fälle empfehlenswert. Für Ägypten-Urlauber gibt es keine Vorschriften über notwendige Impfungen, sofern man nicht aus einem Seuchengebiet einreist.

Pauschalurlauber brauchen sich normalerweise keine Sorgen über vorbeugende Impfungen zu machen, ein ausreichender Polio- und Tetanusschutz genügt. Für Individualreisende empfiehlt sich eine Impfung gegen Gelbsucht. Über die Notwendigkeit einer Malaria-Prophylaxe informiert Sie Ihr Hausarzt bzw. das Gesundheitsamt.

<<     >>

comments powered by Disqus
Anzeige
Anzeige