Bahamas Allgemeine Reiseinformationen

Anzeige

Bahamas

Der Archipel der Bahamas spannt sich in einer Kette von ca. 700 Inseln im Atlantischen Ozean von der Ostküste Floridas zur Südwestspitze Kubas.

Zu den Bahamas gezählt werden auch die über 2000 Atolle und Korallenbänke, die „Cays“ genannt werden. Weiße, feine Sandstrände und das sonnige, milde Klima schaffen die idealen Voraussetzungen für einen Badeurlaub. Auch für Segler und Taucher bieten sich auf den Bahamas hervorragende Möglichkeiten. Auf den Bahamas gibt es aber auch unberührte Naturschutzgebiete, tropische Gärten, Bauten aus der Kolonialzeit, Festungen und malerische Fischerdörfer.

Im Allgemeinen unterscheidet man drei Feriengebiete: New Providence mit der Hauptstadt Nassau, die Insel Grand Bahama und die Familiy Islands, dazu gehören alle übrigen Inseln des Archipels.

Anreise

Der internationale Flughafen von Nassau ist von Deutschland aus erreichbar.

Bei Aufenthalten bis zu drei Monaten genügt für die Einreise der Reisepass. Das unveräußerliche Rückflug- bzw. Weiterflugticket muss in jedem Fall vorgelegt werden. Eventuell wird bei der Einreise geprüft, ob der Besucher ausreichende Geldmittel mit sich führt.

Geld

Landeswährung ist der Bahama-Dollar (B$). Ein relativ sicheres Zahlungsmittel sind auf US-Dollar ausgestellte Travellerschecks. Kreditkarten werden in den Touristenzentren akzeptiert.

Sprache

Auf den Bahamas wird Englisch gesprochen.

Zeit

Die Zeitrechnung auf den Bahamas erfolgt nach der „Eastern Standard Time“. Diese liegt gegenüber der mitteleuropäischen Zeit (MEZ) um sechs Stunden zurück. Eine Sommerzeit wurde eingeführt. Ist es also in Deutschland 12 Uhr mittags, zeigt die Uhr auf den Bahamas 6 Uhr morgens an.

comments powered by Disqus
Anzeige
Anzeige