Bali / Indonesien Allgemeine Reiseinformationen

Anzeige

Bali

Bali ist eine der mehr als 13 000 Inseln des indonesischen Archipels und liegt zwischen Java und Lombok im Indischen Ozean. Die Insel hat eine Fläche von ca. 6000 Quadratkilometern, und hier leben rund 2,5 Millionen Menschen. Die Hauptstadt von Bali ist Denpasar. 

Das ausgesprochen reizvolle Landesinnere wird überwiegend landwirtschaftlich genutzt und ist zum Teil von Nationalparks bedeckt. Die Küstenlinie wird von steilen Felsklippen gesäumt, zwischen denen sich zahlreiche große und kleinere Strände erstrecken. Die meisten weißen Sandstrände gibt es im Süden und Westen. Im Norden trifft man auf schwarze Sandstrände, und im Osten dominieren Kiesstrände.

Anreise

Bali wird von verschiedenen europäischen und asiatischen Fluggesellschaften von Deutschland aus direkt angeflogen. Die reine Flugdauer beträgt ca. 18 Stunden. Außerdem besteht noch die Möglichkeit, die Insel mit einem oder mehreren Zwischenstops,  z. B. auf anderen indonesischen Inseln, zu erreichen.

Am preiswertesten ist es, in den Monaten Februar, März, Juni, Oktober und November zu buchen.

Für die Einreise nach Indonesien benötigen Reisende einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass, und es müssen eine Hotelreservierung und ein Rückreiseticket vorgelegt werden. Bei der Einreise erhält man ein Touristenvisum, das 1 Monat gültig ist und nicht verlängert werden kann.
Wer länger bleiben möchte, wendet sich am besten an ein indonesisches Konsulat.

Geld

Die indonesische Währung ist der Rupiah. Ausländische Währung darf unbeschränkt ins Land eingeführt werden, doch darf man höchstens 50 000 Rupiah ausführen.

Euroschecks werden auf Bali nicht akzeptiert. Travellerschecks oder amerikanische Dollar kann man aber problemlos in Banken, Hotels und Wechselstuben eintauschen, größere Hotels und Restaurants akzeptieren auch die gängigen internationalen Kreditkarten. American Express hat ein Büro auf Bali.

Postgiroschecks lassen sich bei allen Postämtern gegen indonesische Rupiah einlösen.

Sprache

Wie auf den anderen Inseln Indonesiens sprechen die Menschen auf Bali Bahasa Indonesia, eine Art Hoch-Indonesisch. Darüber hinaus wird auf der Insel ein typischer balinesischer Dialekt gesprochen.

Mit Englisch, zum Teil auch mit Französisch, Italienisch und Niederländisch, wird man sich in den Haupt-Touristenorten verständlich machen können.

Zeit

Die Zeitverschiebung zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt auf Bali 7 Stunden. Während der Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied 6 Stunden. Ist es also bei uns 11 Uhr, zeigen die Uhren auf Bali 18 Uhr an bzw. im Sommer 17 Uhr.

comments powered by Disqus
Anzeige
Anzeige