Frankreich / Bretagne Ärztliche Versorgung

Anzeige

Frankreich / Bretagne Ärztliche Versorgung

Die Adressen der Ärzte findet man in den Gelben Seiten des örtlichen Telefonbuchs. Auch in den Touristeninformationszentren oder bei der „Gendarmerie“ wird man behilflich sein.

Es ist sinnvoll, sich von der heimischen Krankenkasse einen für Frankreich gültigen Auslandskrankenschein ausstellen zu lassen. Dieser wird vor Ort von den französischen Kassen gegen einen französischen Krankenschein eingetauscht. Die medizinische Versorgung ist dann kostenfrei. Trägt man die Kosten einer medizinischen Behandlung dennoch selbst, so wird der ausgelegte Betrag zu Hause – gegen Vorlage der Belege – in der Regel erstattet. Über die Einzelheiten des Verfahrens sollte man sich vor der Reise bei der heimischen Krankenkasse erkundigen.

Impfungen sind für eine Reise in die Bretagne nicht erforderlich. Ein ausreichender Schutz gegen Polio und Tetanus sollte selbstverständlich sein.

<<     >>

comments powered by Disqus
Anzeige
Anzeige