Southbound

Anzeige

Mit dem Motorrad von Alaska nach Feuerland

Ein junger Kerl – Judokämpfer und Motorradfahrer – will Abstand gewinnen von Elternhaus und Freundin, die Welt erobern, sein Leben in die Hand nehmen und auf eigenen Beinen stehen. Er verschifft sein Motorrad nach Alaska und macht sich auf den langen Weg nach Süden – „Southbound“ bis Feuerland.

Mit erfrischender Naivität und Begeisterungsfähigkeit begegnet er Land und Leuten, die ihm, je weiter ihn seine etwas betagte Geländemaschine trägt, umso exotischer erscheinen. Und dann gibt es ja auch noch die anderen Globetrotter mit oder ohne Motorrad, denen er auf dem langen Weg durch den amerikanischen Kontinent begegnet.

Besuch von Zuhause trifft unterwegs ebenfalls ein. Überhaupt ist die Auseinandersetzung mit der Heimat ein ständiges Thema, denn auch Weltenbummler sind heute per E-Mail überall erreichbar. Außerdem strebt auch diese Reise einem Ende entgegen, und gleich hinter Feuerland liegen Koblenz und der Einstieg in die elterliche Firma – oder besser doch nicht? Aber bis zu dieser Entscheidung sind ja noch Tausende von aufregenden Motorradkilometern zurückzulegen, manche Bierchen zu trinken und viele Freundschaften zu schließen …

Eine spannende, unbeschwerte Reiseerzählung aus dem Motorrad-Cockpit!

Dan Hilgert

"Southbound"

Mit dem Motorrad von Alaska nach Feuerland

312 Seiten, 56 Farbfotos, 2 Karten, Format 12,5 x 21 cm, gebunden mit Schutzumschlag,

Euro (D) 19,90 / Euro (A) 20,59 / sFr 34,90 (ISBN 3-7688 1683-4), Delius Klasing Verlag, Bielefeld

Erhältlich im Buchhandel oder unter der Hotline (0521) 559295


Anzeige
Anzeige