Föhr Allgemeine Reiseinformationen

Anzeige

Föhr

Die Nordseeinsel Föhr liegt südlich von Sylt, zwischen der Insel Amrum und dem Festland. Föhr besteht zu mehr als der Hälfte aus Marschland, das vorwiegend zu Weidezwecken genutzt wird. Auf der höher gelegenen Geest wurden die Dörfer errichtet. Die gesamte südliche Küste weist Strände auf, die zu ausgedehnten Strandwanderungen einladen. Ebbe und Flut ermöglichen Wattwanderungen (zwischen Mai und September). Fahrten über das Wattenmeer führen zu den anderen Nordfriesischen Inseln.

Anreise

Will man das eigene Auto auf die Insel Föhr mitnehmen, so sollte man es frühzeitig für die Überfahrt auf der Fähre anmelden bei der Wyker Dampfschiff Reederei, Tel. (0 46 81) 8 01 40, Fax (0 46 81) 8 01 16. Die Preise sind nach Gewicht des Autos gestaffelt.
Die Bahnverbindung führt von Hamburg aus über Niebüll zum Fähranleger Dagebüll-Mole, die Preise für die Fähre sind im Zugticket inbegriffen.
Der kleine Flugplatz auf Föhr kann von Sportmaschinen angeflogen werden.