Grenada / Kleine Antillen Allgemeine Reiseinformationen

Anzeige

Grenada / Kleine Antillen

Der Inselstaat Grenada, zu dem auch Carriacou, Petit Martinique und noch einige kleinere Inseln gehören, liegt ca. 160 km nördlich von Venezuela im karibischen Meer. Grenada – auch unter dem Namen „Gewürzinsel“ bekannt – gehört zur Gruppe der Kleinen Antillen und gilt als eines der schönsten Karibikziele.

Anreise

Von Deutschland aus kann man die Insel mit der karibischen Fluggesellschaft BWIA (Bee Wee genannt), mit British Airways und American Airlines anfliegen. BWIA bietet nur einen Direktflug mit Zwischenlandung auf St. Lucia.  British Airways fliegt über London, American Airlines ab den USA über Puerto Rico nach Grenada. Die reine Flugzeit beträgt ca. 9 bis 10 Stunden. Mit Zwischenlandungen und Aufenthalt beim Transfer können Reisende jedoch durchaus 20 Stunden und länger unterwegs sein.

Für die Einreise nach Grenada benötigen Reisende einen noch mindestens drei Monate gültigen Reisepass, und es muss ein Weiter- oder Rückreiseticket vorgelegt werden. Ein Einreiseformular, das man im Flugzeug erhält, muss korrekt ausgefüllt ebenfalls abgegeben werden. Für Reisende, die über Südamerika einreisen, ist der Nachweis einer Gelbfieberimpfung erforderlich. Gelegentlich wird auch nach den finanziellen Mitteln der Einreisenden gefragt.

Geld

Auf Grenada und den dazugehörigen Inseln zahlt man mit dem East Caribbean Dollar. Die günstigste Eintauschwährung ist der US-Dollar, der auch als zweites Zahlungsmittel genutzt werden kann.

Alle Banken tauschen US-Dollar in die Landeswährung ein. Generell ist Bargeldtausch aus Sicherheitsgründen nicht unbedingt zu empfehlen. Vielmehr sollte man sich zu Hause mit auf US-Dollar ausgestellten Travellerschecks eindecken und diese auf den Inseln eintauschen.

Folgende Kreditkarten werden auf Grenada von den Banken akzeptiert: VISA, Mastercard und Discover. Mit der Kreditkarte müssen mindestens 100 US-Dollar getauscht werden.

Sprache

Die offizielle Amtssprache auf Grenada ist Englisch. Allerdings wird von den Einheimischen eine Art karibischer Dialekt gesprochen, eine Mischsprache aus afrikanischen, englischen, französischen, portugiesischen und spanischen Elementen.

Zeit

Die Uhren auf Grenada sind nach der Atlantic Standard Time (AST) gestellt. Diese liegt gegenüber der mitteleuropäischen Zeit (MEZ) um fünf Stunden zurück. Ist es also in Deutschland 12 Uhr mittags, zeigt die Uhr auf Grenada im Winter 7 Uhr morgens an und während der deutschen Sommerzeit 6 Uhr morgens.