Frankreich / Das Elsass Allgemeine Reiseinfos

Anzeige

Frankreich / Das Elsass

Das Elsass erstreckt sich im Nordosten Frankreichs in der linksrheinischen Tiefebene. Das südlich gelegene Grenzland ist die Schweiz, die nördliche Grenze bilden das Flüsschen Lauter und der Pfälzer Wald.

Das Elsass misst ungefähr 200 Kilometer in der Länge und ist zwischen 40 und 50 Kilometer breit. Die größten Städte sind Straßburg mit 260 000 Einwohnern, Mülhausen und Colmar.

Das Elsass ist besonders bei Wanderern wegen der einsamen Bergregionen, der schönen Wälder und lieblichen Wein- und Obstanbaugebiete beliebt. Auch Gourmets schwärmen von diesem Stück Frankreich, das neben ausgezeichneten Weinen für eine exquisite Küche bekannt ist.

Anreise

Die meisten Urlauber, die mit dem Flugzeug ins Elsass reisen, treffen auf dem Flughafen von Basel-Mülhausen-Freiburg ein. Hier landen Linienmaschinen aus verschiedenen deutschen Städten. Es existiert ein Bustransfer zum Bahnhof von Mülhausen. Auch besteht die Möglichkeit, von Deutschland aus nach Straßburg zu fliegen. Dieser Flughafen ist jedoch kleiner, und seine Kapazitäten sind wesentlich geringer.

Die Anreise per Bahn ist problemlos möglich. Vom Intercity-Bahnhof Offenburg bestehen regelmäßige und schnelle Verbindungen nach Straßburg.

Autofahrer benutzen am besten den Grenzübergang Kehl-Straßburg. Das Straßennetz im Elsass ist gut ausgebaut.

Für die Einreise nach Frankreich benötigt man als deutscher Staatsbürger lediglich den gültigen Personalausweis. Gehen Haustiere mit auf die Reise, muss man eine Tollwutimpfung nachweisen können.

Sprache

Neben der offiziellen Landessprache Französisch wird vor allem in den ländlichen Gebieten ein deutsch-fränkisch-alemannischer Dialekt gesprochen. Besonders die älteren Leute in den grenznahen Gebieten verstehen problemlos Deutsch.

Zeit

Im Elsass wie in ganz Frankreich gilt die mitteleuropäische Zeit (MEZ). Die Sommerzeit ist ebenfalls eingeführt.

comments powered by Disqus
Anzeige
Anzeige