Kreta / Griechenland Allgemeine Reiseinformationen

Anzeige

Kreta / Griechenland

Kreta ist die größte griechische Insel und die fünftgrößte Insel im Mittelmeer überhaupt. Sie liegt am südlichen Rand der Ägäis. Vier große Gebirgszüge teilen die lang gestreckte Insel in viele kleinere Regionen. Die kretische Landschaft ist mit der wilden Berglandschaften, Hochebenen und malerischen Küsten sehr vielfältig. Im Norden fallen die Berge relativ sanft zum Meer hin ab, hier sind die größeren Orte Kretas angesiedelt. Die Hauptstadt Kretas ist Iraklion, häufig auch Heraklion genannt.

Anreise

Kreta wird regelmäßig mit Linien- und Charterflugzeugen von vielen deutschen Flughäfen aus angeflogen. Die Maschinen landen entweder auf dem Flughafen von Iraklion oder auf dem Flughafen von Chania.

Mit dem Pkw fährt man durch Italien und setzt mit einer Fähre nach Pátras oder direkt nach Piräus über. Von dort bestehen Fährverbindungen nach Kreta.

Für die Einreise nach Griechenland reicht bei einem Aufenthalt bis zu drei Monaten der gültige Personalausweis. Wer mit dem eigenen Auto über Land anreist, benötigt einen gültigen Reisepass. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen einen Kinderausweis (ab 16 Jahre mit Lichtbild) oder müssen im Reisepass der Eltern eingetragen sein.

Geld

Die gängigen Kreditkarten wie z.B. American Express, Visa, Eurocard etc. sind mittlerweile übliche Zahlungsmittel.

Man kann sich an jedes Postamt telegraphisch Geld überweisen lassen.

Sprache

Landessprache ist Griechisch. Auf Kreta kommt man mit Englisch sehr gut zurecht.

Zeit

Griechische Uhren sind auf osteuropäische Zeit eingestellt, die der mitteleuropäischen Zeit (MEZ) um eine Stunde vorauseilt. Sommerzeit gibt es auch in Griechenland, so dass die Stunde Zeitunterschied konstant bleibt. Bei der Einreise muss die Uhr um eine Stunde vorgestellt, bei der Ausreise eine Stunde zurückgestellt werden.