Madeira / Portugal Ärztliche Versorgung

Anzeige

Madeira / Portugal Ärztliche Versorgung

Die ärztliche Versorgung auf Madeira ist gut, und die technische Ausstattung der Krankenhäuser entspricht mitteleuropäischem Standard. Die meisten Ärzte sprechen Englisch. In Funchal gibt es ein staatliches Krankenhaus.

Mit einem Auslandskrankenschein der heimischen Krankenkasse kann sich der Patient auf Madeira - zumindest theoretisch - kostenlos behandeln lassen. Doch nicht jeder Arzt und nicht jedes Krankenhaus akzeptiert diesen Schein, sondern verlangt statt dessen Barzahlung. Heben Sie die Arztrechnungen und Quittungen für die Medikamente auf und legen Sie alles Ihrer Krankenkasse zur Erstattung vor. Eine Zusatzversicherung wird zur vollständigen Kostendeckung empfohlen.

Apotheken findet man in allen größeren und mittleren Orten. Impfungen sind für die Reise nach Madeira nicht vorgeschrieben.

Anzeige
Anzeige