Malediven Ärztliche Versorgung

Anzeige

Malediven Ärztliche Versorgung

Die ärztliche Versorgung auf den Malediven ist absolut unzureichend. Es gibt lediglich in der Hauptstadt Male ein kleines Krankenhaus. Deshalb ist es ratsam, eine gut sortierte Reiseapotheke mitzuführen.

Für eine Direkt-Anreise aus Europa sind keine speziellen Impfungen vorgeschrieben. Lediglich bei der Anreise über Sri Lanka oder Indien ist der Nachweis einer Typhus- und Cholera-Impfung zu erbringen.

Auf jeden Fall ist eine Tetanus-Impfung wegen der Verletzungsgefahr an Korallen sowie eine Gammoglobulinspritze gegen infektiöse Hepatitis unbedingt zu empfehlen.

Ebenfalls ratsam ist eine Urlaubskrankenversicherung, die einen Rücktransport mit einschließt.

<<     >>

Anzeige
Anzeige