Mallorca Reiseführer Nützliche Reisetipps A-Z

Anzeige

Mallorca-Autorin Anne Grießer im Interview mit Fernweh.de

Warum sie immer wieder gerne nach Mallorca reist. Und was ihren Mallorca-Reiseführer auszeichnet

Fernweh.de: Bei uns im Studio ist Anne Grießer zu Gast. Sie ist unsere Autorin des Reiseführers „Nützliche Reisetipps von A bis Z Mallorca“.  Anne, Was bedeutet dir Mallorca?

Anne Grießer: Wo fange ich an? Mallorca ist eine große, alte Liebe von mir. Ich war sehr früh zum ersten Mal da und ich kann es nicht lassen, ich fahre immer wieder hin, weil es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt, und weil es nur wenige Inseln gibt, auf denen so viele unterschiedliche Highlights auf so überschaubarem Raum vereint sind.

Fernweh.de: Du hast bei uns den Reiseführer „Nützliche Reisetipps von A bis Z“ in alphabetischer Reihenfolge geschrieben. Was zeichnet deinen Reiseführer aus?

Anne Grießer: Ich habe mir überlegt, was für einen Reiseführer ich gerne hätte, wenn ich auf Mallorca unterwegs bin. Es gibt bereits sehr viele Reiseführer über Mallorca, aber manche sind wahnsinnig ausführlich. Ich möchte gerne die wichtigsten Infos schnell und einfach parat haben. Und so kam die Idee mit „Mallorca von A bis Z“, das alphabetisch geordnet ist. Wenn ich unterwegs bin, wenn ich einen Ausflug mache, weiß ich nicht immer auf Anhieb – wenn ich mich nicht sehr gut auskenne – „Bin ich jetzt in der Inselmitte, im Osten oder eher im Süden?“, und dann finde ich es sehr hilfreich, wenn ich das nicht wissen muss, sondern nach dem Alphabet schauen kann. Dann sehe ich einen schönen Ort in der Ferne, sehe vielleicht das Ortsschild und kann nachschlagen. So habe ich schnell die wichtigsten Informationen, die ich dazu brauche, und weiß, ob ich mir das anschauen möchte oder nicht.

 

Fernweh.de: Du hast jede Mengen Informationen zusammengetragen. Man kann nicht alle Informationen in einem Reiseführer zusammenfassen, das würde eine Enzyklopädie werden – wie hast du gewichtet?

Anne Grießer: Da bin ich ganz persönlich vorgegangen. Ich habe meine persönlichen Tipps weitergegeben: Da, wo ich mich am wohlsten fühle, wo ich gerne essen gehe, wo ich am liebsten wohne, wo ich am liebsten wandern gehe, wo ich am liebsten bade. Die habe ich den Lesern verraten und habe umfassend geschaut, dass man das Wichtigste mitbekommt, dass man weiß, wo was geboten ist, aber mit der Gewichtung, dass es meine persönlichen Tipps sind.

Fernweh.de: Dann sag doch, wo du dich am wohlsten fühlst und welche deine Highlights auf Mallorca sind. Du brauchst nicht alles aufzuführen, aber vielleicht kannst du unseren Zuschauern sagen, was dir so gefallen hat.

Anne Grießer: Ich bin ein großer Fan der Serra Tramuntana, der Bergkette im Westen und Norden. Das liegt daran, dass ich da einige Zeit als Wanderführerin gearbeitet habe. Da gibt es Touren, die ich immer wieder mache. Ich wandere immer wieder vom Mirador des Ses Barques in die Cala Tuent. Ich weiß, der Weg ist kein Geheimtipp mehr, aber man kann ihn immer wieder gehen, weil er wunderbar ist. Ich gehe immer wieder gerne ins Landesinnere, um die Seele baumeln zu lassen, habe da ein paar Orte. Da gibt es ein paar schöne Finkas, wo man wunderbar Urlaub machen kann. Ich schaue mir immer wieder gerne etwas an, weil es immer wieder etwas Neues gibt. Es gibt diese schönen alten Talayots, wo weit in die Urgeschichte Mallorcas gegangen wird, wo man sich anschauen kann, was da früher los war, was es da an archäologischen Funden gibt. Da bin ich gerne unterwegs. Ich gehe immer wieder nach Cala Figuera an der Ostküste, mache einen Spaziergang bei den alten Booten, den alten Fischern, wo man noch Fischer sieht, die Netze flicken. So etwas gibt es ebenfalls noch auf Mallorca. Mir geht immer wieder das Herz auf, wenn ich an solchen Orten bin.

Fernweh.de: Mallorca hat eine längere Geschichte im Tourismus. In den Fünfziger-, Sechzigerjahren wurde es abfällig als Putzfraueninsel bezeichnet. Im Moment diskutiert man über Overtourism, dass zu viele Leute auf Mallorca sind. Wie siehst du Mallorca?

Anne Grießer: Als ganz, ganz vielfältige Insel. Das, was viele Leute mit Mallorca verbinden – meistens die, die noch gar nicht dort waren – ist ein kleiner Teil. Ich rede vom klassischen Ballermann-Tourismus. Das ist nur ein kleiner Teil Mallorcas. Die Mallorquiner sind unglaublich nette Menschen, die sich freuen, wenn Leute zu ihnen zu Besuch kommen. Es ist nicht so, dass man da nicht gern gesehen ist. Aber es kommt immer darauf an, wann man wo Urlaub macht. Ich glaube, dass Leute, die sich daneben benehmen, nirgends auf der Welt gerne gesehen sind. Aber das ist doch eher die Minderheit.

Fernweh.de: Vielen Dank, Anne Grießer, Autorin unseres Buches „Mallorca. Nützliche Reisetipps von A bis Z“. Das Buch gibt es im Buchhandel, direkt bei uns im Verlag oder über die üblichen Kanäle im Internet. Vielen Dank, liebe Anne.

Das Gespräch führte Ertay Hayit

Anzeige

Mallorca - Nützliche Reisetipps A-Z

Fernweh-Reiseführer: Jetzt bestellen!

Anne Grießer
Nützliche Reisetipps A-Z: Mallorca
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände. Ausflugstipps ins Inselinnere. Events, Essen und Trinken, Sport.
124 Seiten, davon 16 Farbseiten, 108 schwarz-weiß Seiten, inklusive 3 Übersichtskarten
ISBN 978-3-87322-284-7
1. Auflage Februar 2019
14,95 Euro

... beim Verlag bestellen

...bei amazon bestellen

Unterstütze Fernweh.de

100% unabhängig

Auswandern nach Neuseeland

Viele Tipps und Infos zu Visum und Einreise, Jobsuche und Leben in Neuseeland

133 Seiten, s/w -Fotos
Print 3-87322-276-2, 19,95 EUR
eBook PDF 3-87322-277-9, 14,99 EUR

im Hayit-Shop: ...hier

bei amazon: ...hier

Anzeige