Mauritius / Maskarenen Ärztliche Versorgung

Anzeige

Mauritius / Maskarenen Ärztliche Versorgung

Die ärztliche Versorgung in den Städtchen und Dörfern von Mauritius ist durch praktische Ärzte und Zahnärzte mit eigenen Praxen gewährleistet. Neben vier großen staatlichen Krankenhäusern existieren etliche private Kliniken, die in punkto Hygiene und Ausstattung eher mitteleuropäischen Vorstellungen entsprechen. Die Behandlungskosten sind gleich bar zu bezahlen. Eine Reisekrankenversicherung sollte vorsichtshalber abgeschlossen werden.

Reisende, die nicht aus einem infizierten Gebiet einreisen, müssen keinen Impfnachweis vorlegen. Ein ausreichender Tetanus- und Polioschutz versteht sich jedoch von selbst. Über weitere empfohlene Impfungen, z.B. Malaria, informieren die Gesundheitsämter und Tropeninstitute.

<<     >>

Anzeige
Anzeige