Nicaragua Allgemeine Reiseinformationen

Anzeige

Nicaragua

Nicaragua, das größte Land Mittelamerikas, grenzt im Norden an Honduras und im Süden an Costa Rica. Das Land lässt sich geographisch in drei Regionen unterteilen: das dicht besiedelte Tiefland am Pazifik, das Gebirge im Norden und das Tiefland an der Karibik, das wegen seiner Mücken auch als „Mosquito-Land“ bezeichnet wird.

Fast vier Fünftel der 4 Millionen Einwohner Nicaraguas sind spanisch-indianischer Herkunft, und 90% leben im Tiefland am Pazifik. Dort liegen auch die Hauptstadt des Landes, Managua, sowie der See Lago de Nicaragua, von dessen rund 400 vulkanischen Inseln Ometepe die größte ist.

Anreise

Direktflüge nach Nicaragua werden von Frankfurt aus angeboten. Um zur Insel Ometepe zu gelangen, fährt man von Managua und Granada per Bus zur Grenze nach Costa Rica. Auf dem Weg liegt die Stadt Rivas. Dort aussteigen und per Taxi oder Bus nach San Jorge (4 km) fahren. Von dort setzt die Fähre von 10-18.30 Uhr fünfmal täglich zur Insel über (etwa 1 Std. Eine Verbindung besteht auch (3x wöchentlich) zwischen Granada und Altagracia.

Feiertage

19. Juli                        Tag der Revolution
15. September           Unabhängigkeitstag

Geld

Nicaragua ist ein sehr billiges Land. Wer keinen Luxus erwartet, kann mit 10 US$ am Tag bereits fürstlich leben. Der US-Dollar ist gängiges Zahlungsmittel.

Beim Trinkgeld sollte man maximal 10 % einkalkulieren.

Öffnungszeiten

Banken:          mo-sa 8-16 Uhr
Geschäfte:      mo-sa 8-20 Uhr, Supermärkte und kleinere Geschäfte auch so

Sprache

In Nicaragua wird Spanisch gesprochen, aber auch mit Englisch kommt man weiter.

Telefon

Vorwahl von Deutschland nach Nicaragua: 00505 + Ortsnetz ohne Null
Vorwahl von Nicaragua nach Deutschland:  0049 + Ortsnetz ohne Null

Zeit

Die Zeit in Nicaragua hinkt der europäischen um 7 Stunden hinterher, d.h. wenn es hier
17 Uhr ist, zeigen die Uhren in Nicaragua 10 Uhr an.

comments powered by Disqus
Anzeige
Anzeige