Zypern (Nord) Allgemeine Reiseinformationen

Anzeige

Zypern (Nord)

Mit 9250 qkm ist Zypern nach Sizilien und Sardinien die drittgrößte Insel im Mittelmeer. Seiner geographischen Lage nach gehört Zypern schon zu Asien. So ist die Entfernung nach Syrien mit 95 km und zur Türkei mit 65 km geringer als etwa nach Kreta mit 550 km. Die Landschaft der Insel wird geprägt von bizarren Gebirgszügen und fruchtbaren Schwemmlandebenen.

Zypern ist eine geteilte Insel, bestehend aus der griechisch-sprachigen Republik Zypern im Süden und dem türkisch-sprachigen Teil Nordzypern, der jedoch nur von der Türkei anerkannt wird. Vom türkisch besetzten Teil aus besteht keine Möglichkeit, in den Süden zu gelangen.

Anreise

Direkte Flugverbindungen nach Nordzypern gibt es nicht. Sämtliche Flugzeuge müssen in der Türkei zwischenlanden. Für Flugreisende gibt es damit verschiedenste Anreisemöglichkeiten:
Während des ganzen Jahres werden von verschiedenen deutschen Städten Linien- und Charterflüge aufs türkische Festland angeboten. Verkehrs- und kostengünstig wäre z. B. ein Flug nach Istanbul. Von hier kommt man problemlos nach Nordzypern weiter.

Unkomplizierter und in der Regel auch günstiger sind die Pauschalreisen. Das ganze Jahr über werden von diversen Reiseunternehmen Charterflüge nach Nordzypern angeboten. Wollen Sie nur einen Flug ohne Unterkunft buchen, erkundigen Sie sich im Reisebüro nach so genannten „Campingflügen“.

Wer lieber mit dem Auto anreist, für den empfiehlt sich eine Kombination aus Straße und Schiff, wobei man mit der Fähre von Italien in die Türkei fährt, den Rest der Strecke über Land zurücklegt und schließlich wiederum mit dem Schiff auf die Insel übersetzt.
Autoreisende sollten sich bei der Fahrt durch andere Länder nach den entsprechenden Einreisebestimmungen erkundigen.

Geld

Die Währung in Nordzypern ist die türkische Lira. Reiseschecks und Euroschecks werden inzwischen von jeder Bank akzeptiert. Auch Kreditkarten werden je nach Größe der Bank angenommen.

Sprache

Im türkischen Teil Zyperns wird ausschließlich Türkisch gesprochen. Allerdings hat man als Tourist keine Probleme, sich mit Englisch verständlich zu machen.

Zeit

Zypern hat osteuropäische Zeit, was bedeutet, dass man bei der Einreise die Uhren um eine Stunde
vorstellen muss.