Portugal Ärztliche Versorgung

Anzeige

Portugal Ärztliche Versorgung

Für ambulante Behandlungen wendet man sich in Portugal an ein so genanntes Krankenpflegezentrum, wie sie auch in Kleinstädten fast immer vorhanden sind.

Krankenhäuser gibt es in größeren Städten, jedoch ist der Standard in Bezug auf Service und Ausstattung nicht mit dem mitteleuropäischer Kliniken zu vergleichen. 
Die Botschaften und Konsulate vermitteln die Adressen der (wenigen) deutschsprachigen Ärzte.

Medizinische Behandlungen werden meist vor Ort in bar bezahlt. Die heimische Krankenkasse stellt einen für Portugal gültigen internationalen Krankenschein aus. Dieser ist jedoch in Portugal nicht immer von Nutzen, da er vielerorts von den Ärzten nicht anerkannt wird. Unter Vorlage der Originalquittungen kann man sich den ausgelegten Betrag jedoch von seiner Hauskrankenkasse erstatten lassen. Zur völligen Kostendeckung empfiehlt sich der Abschluss einer Zusatzversicherung. 

Apotheken findet man in allen größeren und mittleren Orten. Einen Großteil der medikamente kann man rezeptfrei kaufen. 

Impfungen sind für die Einreise nach Portugal nicht vorgeschrieben

<<     >>

comments powered by Disqus
Anzeige
Anzeige