Santorin / Griechenland Allgemeine Reiseinformationen

Anzeige

Santorin / Griechenland

Santorin ist die südlichste Insel der Kykladen. Auf 90 Quadratkilometern bietet das griechische Eiland ein abwechslungsreiches Paradies: Neben landschaftlich spektakulären Reizen finden sich Ausgrabungsstätten von hohem kulturellen Wert. Die pulsierende Hauptstadt Thira liegt an der Westküste der Vulkaninsel Santorin. Hier leben heute etwa 2000 Menschen.

Anreise

Am schnellsten und bequemsten kommt man nach Santorin mit dem Flugzeug. Charterflieger starten von Deutschland aus direkt auf die Insel. Außerdem erreicht man Santorin mehrmals täglich von Athen mit der griechischen Fluggesellschaft Olympic Airways. Ab Piräus existieren außerdem regelmäßige Fährverbindungen.

Für Touristen, die mit dem eigenen Auto anreisen möchten, empfiehlt sich die Strecke über Italien. Von dort setzt man mit dem Schiff nach Griechenland über.

Deutsche Urlauber benötigen für die Einreise nach Griechenland lediglich einen Personalausweis oder – falls sie mit dem Auto annreisen – einen Reisepass, sofern sie nicht länger als drei Monate im Land bleiben. Wer einen längeren Aufenthalt plant, der muss 20 Tage vor Ablauf dieser Frist bei der Ausländerpolizei in Athen eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen einen eigenen Kinderpass oder müssen im Reisepass der Eltern eingetragen sein.

Autofahrer sollten außer an ihren Führerschein an die Grüne Versicherungskarte und das Nationalitätenkennzeichen an ihrem Wagen denken

Geld

Reise- und Euroschecks können nur von den Banken eingelöst werden. Die gängigen Kreditkarten werden weithin akzeptiert. Abhebungen vom Postsparbuch sind in Griechenland nicht möglich.

Sprache 

Auf Santorin spricht die Bevölkerung Griechisch.

Zeit

Griechische Uhren sind auf osteuropäische Zeit eingestellt, die der mitteleuropäischen Zeit (MEZ) um
eine Stunde vorauseilt.

comments powered by Disqus
Anzeige
Anzeige