Tunesien Ärztliche Versorgung

Anzeige

Tunesien Ärztliche Versorgung

Eine hinreichende ärztliche Versorgung ist praktisch nur in den wenigen größeren Städten und den Touristenregionen gewährleistet. In Tunis gibt es eine Reihe guter Krankenhäuser. Die regionalen Krankenhäuser sind auch relativ ordentlich ausgestattet.

Die deutsche Krankenkasse kommt für Behandlungen in Tunesien auf, wenn sich der Versicherte vor der Reise eine Anspruchsbescheinigung ausstellen lässt. Da nicht alle tunesischen Ärzte diesen Auslandsschein annehmen und statt dessen ihr Honorar in bar kassieren, sollte man zur Deckung von möglichen Behandlungskosten eine Reisekrankenversicherung abschließen. Informieren Sie sich vor der Abreise bei Ihrer heimischen Krankenkasse.

Alle größeren Ortschaften besitzen eine Apotheke. Neben tunesischen Medikamenten sind hier auch viele französische Arzneimittel erhältlich.

Impfungen sind nicht vorgeschrieben, es sei denn, man kommt aus einem Infektionsgebiet. Dennoch sollte man an einen ausreichenden Polio- und Tetanusschutz denken und mit seinem Hausarzt über eine eventuelle Impfung gegen Typhus und Hepatitis sprechen.

<<     >>

comments powered by Disqus
Anzeige
Anzeige