Koeln-Magazin.info

Anzeige

Zürich: Kleinod zwischen Berg und See

Erste Adresse wenn es um Lifestyle und Lebenskultur geht: Zürich am nördlichen Ende des Zürichsees (Foto: Louise Fiedel)

Am nördlichen Ende des Zürichsees gelegen und mit wundervollem Blick auf die schneebedeckten Alpen, zählt Zürich zu den Städten mit der weltweit höchsten Lebensqualität. Ob Gourmetfreuden oder Shopping, Kunst- oder Kulturgenuss: Zürich ist die erste Adresse, wenn es um Lifestyle und Lebenskultur geht. Die überschaubare Großstadt lohnt mit ihrem historisch gewachsenen Ambiente und den vielseitigen kulturellen Angeboten zu jeder Jahreszeit einen Besuch

Sehenswürdigkeiten in Zürich

Die ganze Stadt Zürich ist eine einzige Sehenswürdigkeit. Opernhaus und Lichthof auf dem Paradeplatz, die weltberühmte Bahnhofstrasse mit ihren historischen Bauten und edlen Geschäften sowie die vielen Kirchen der Stadt zählen zu den absoluten Highlights. Dazu kommen die  zahlreichen Parkanlagen, die zum Verweilen einladen.Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich in der Altstadt und sind auf einem Stadtbummel bequem zu Fuß zu erreichen.

Blick vom Grossmünster – dem Wahzeichen Zürichs – aus über die Stadt (Foto: Jonas Langhoff)

Wahrzeichen der Stadt ist das doppeltürmige Grossmünster, das einer Legende zufolge von Karl dem Großen an der Stelle  errichtet wurde, wo sich die Körper der Stadtheiligen Felix und Regula nach ihrer Enthauptung an der Wasserkirche befanden. Einer der beiden mit den charakteristischen Hauben gekrönten Türme – der Karlsturm – kann besichtigt werden. Vom Kirchenschiff aus führen 187 Stufen  hinauf zur Aussichtsplattform, von wo aus sich ein wunderschöner Blick über die Stadt und den See bietet (Grossmünsterplatz, Tel. +41 44 252 59 49, www.grossmuenster.ch).

Ebenfalls ein Wahrzeichen der Stadt ist die ehemalige Klosterkirche Fraumünster, die im Jahr 853 von Ludwig dem Deutschen gestiftet wurde. Ein besonders Highlight des romanisch-gotischen Kirchenbaus sind die fünf von Marc Chagall gestalteten Glasfenster. Tägl. 10-16/18 Uhr (Stadthausquai 19, Tel. +41 044 211 41 00, www.fraumuenster.ch)

Neben Grossmünster und Fraumünster gehört St. Peter ebenfalls zu den wichtigsten Kirchen der Stadt. Am Turm der ältesten Pfarrkirche Zürichs ist das mit 8,7 m Durchmesser größte Kirchenuhr-Zifferblatt Europas zu sehen (St.-Peter-Hofstatt, www.st-peter-zh.ch)

Nicht nur für Bahnreisende ist der Züricher Hauptbahnhof ein Muss. Vor allem die gigantische  Halle – größter überdachter Platz der Stadt – ist ein Erlebnis. In dem 1871 eingeweihten Bauwerk befindet sich eine riesige Ladenpassage mit Boutiquen, Bistros und Restaurants

Beeindruckend ist auch das prunkvolle Opernhaus Zürich, das zu den  führenden Opern- und Ballettbühnen Europas zählt und einen vielseitigen und prominent besetzten Spielpan zu bieten hat (Falkenstrasse 1, Tel. +41 44 268 64 00. www.opernhaus.ch).

Der spanische Star-Architekt Santiago Calatrava zeichnet verantwortlich für den Bahnhof Stadelhofen, der sich als Kunstwerk aus Stahl und Beton präsentiert (Goethestraße).

Der historische Lindenhof, idyllisch in erhöhter Lage im Zentrum der Stadt, birgt Reste einer römischen Zollstation und eines Kastells. Eine Oase der Ruhe mit herrlichem Panoramablick. Einen tollen Ausblick auf die Stadt genießt man auch von der Polyterrasse der früheren Polytechnischen Hochschule ETH, die mit dem kuriosen  Polybähnli – einer Standseilbahn aus dem Jahre 1889 – vom Central-Platz erreicht werden kann.

Das Kunsthaus Zürich ist allein schon wegen Monets weltberühmter Seerosenbilder einen Besuch wert (Heimplatz 1, Tel.: 044 253 84 97, www.kunsthaus.ch).

Im  Helmhaus steht die zeitgenössische Kunst überwiegend Schweizer Maler und Bildhauer im Vordergrund. Helmhaus, Limmatquai 31, Tel. +41 1 251 61 77.

Das Centre Le Corbusier ist schon als Bauwerk beeindruckend. Das letzte – und in seiner Art auch untypischste – Gebäude des berühmten Architekten besticht durch seine farbenfrohen Stahl- und Glaselemente. Im Inneren ist heute das Heidi-Weber-Museum untergebracht, in dem Leben und Werk Le Corbusiers dokumentiert wird. Höschgasse 8, Tel. +41 44 383 64 70, www.centerlecorbusier.com.

Für das Kunstwerk Bahnhof Stadelhofen zeichnet der spanische Star-Architekt Santiago Calatrava verantwortlich (Foto: Jonas Langhoff)

Ein Tag in Zürich

9:00 Uhr: Frühstück im Teecafé Schwarzenbach, direkt neben dem eigenen Kolonialwarengeschäft und der Kaffeerösterei gelegen. Hier lässt es sich bei einem  vielfältigen und teils auch exotischen Angebot an Tee und Kaffee sowie einem köstlichen Sortiment an Gebäck und Kuchen perfekt in den Tag starten. Anschließend lohnt auch der 100 Jahre alte Laden mit seinem feinen Angebot an süßen Spezialitäten und Gewürzen einen Besuch.
Teecafé Schwarzenbach, Münstergasse 17, Tel. +41 44 261 13 80, www.schwarzenbach.ch

12:00 Uhr: Wir wäre es mit einer geführten Stadtrundfahrt inklusive Schifffahrt. Die Circle Tour als Zürich City Tour startet täglich ab 12 Uhr am Busbahnhof Sihlquai und führt vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Informationen erhält man per Kopfhörer in acht verschiedenen Sprachen. Nach der  Stadtrundfahrt geht die Reise an der Schiffsanlegestelle Bürkliplatz weiter. Hier beginnt die 1 1/2-stündige Schifffahrt auf dem Zürichsee. Dabei werden die malerischen Orte und Ufersiedlungen gestreift, und zahlreiche Gärten und Strandbäder sowie jede Menge eindrucksvoller Villen können von Seeseite aus betrachtet werden. Und immer wieder bietet sich ein fantastischer Blick auf die Stadt und die schneebedeckten Berge der nahen Alpen.
(Dauer insgesamt 3,5 Stunden, 2.4.-24.10. Abfahrt täglich 9.30, 12 und 14 Uhr, sonst nur 12 Uhr; Info Tel. +41 44 215 40 00; Preis: 25,50 Euro)

Alternativ bietet sich ein Ausflug auf Zürichs Hausberg, den Uetliberg an oder ein Abstecher in den Zoo, der mit seiner Masoala-Regenwaldhalle ein echtes Highlight zu bieten hat. Zoo Zürich, Zürichbergstr. 221, Tel.: 044 254 25 00, www.zoo.ch

16:00 Uhr: Der  Nachmittag ist die beste Zeit für einen Bummel über Zürichs Luxusmeile Nr. 1: die wunderschön von Linden bestandene 1, 2 km lange Bahnhofstrasse. Nach  dem Vorbild französischer Boulevards angelegt und weitestgehend autofrei, bieten hier – zwischen Paradeplatz und Bahnhof – mehr  als 180 Geschäfte ihre großteils exklusiven Waren in sehenswerten Gebäuden an.

Nach dem Shoppen lässt es sich in der Sprüngli-Confiserie am Paradeplatz bei köstlichen Backwaren entspannen. Bahnhofstrasse 21, Tel. +41 44 224 46 46.

20:00 Uhr: Wer sich zum Abendessen etwas ganz  Besonderes gönnen möchte, der sollte sich einen Tisch im mesa Restaurant sichern (rechtzeitig reservieren). Hier gibt es Kulinarische Genüsse auf höchstem Niveau vom renommierten Spitzenkoch Marcus G. Lindner aus Österreich, der sich 18 Punkte (3 Hauben) im Guide Gault Millau und einen Stern im Guide Michelin erkocht hat. Das mesa bietet Platz für 35 bis 60 Gäste – und bei schönem Wetter finden 16 Gäste Platz im kleinen Garten.
Restaurant mesa, Weinbergstr. 75, Tel. +41 43 321 75 75, www.mesa-restaurant.ch.

Wer dann noch Kraft hat, kann in einem der ältesten und bekanntesten Musik-Clubs der Schweiz den Abend bzw. die Nacht ausklingen lassen.
Mascotte, Theaterstr. 10, Tel.: +41 44 260 15 80, www.mascotte.ch

Alternativ sind die Vorstellungen im Opernhaus oder im Theater Zürich zu empfehlen.

Im Sommer ist auch der Besuch des Züricher Seebads Enge angesagt. Das auf Flößen schwimmende Bad (ein Floß nur für Frauen) mit Sauna im See bietet tagsüber Badevergnügen und am Abend ein vielseitiges Kultur- und Musikprogramm. Es gibt auch einen Winterbetrieb für romantische Abende am See. Mythenquai 9,  Tel. +41 44-201 3889, www.seebadenge.ch

Panoramablick vom Uetliberg, dem Hausberg der Stadt Zürich (Foto: Louise Fiedel)

Shopping in Zürich

Zürich ist die Stadt für grenzenloses Shoppingvergnügen. Trendbewusste ebenso wie Liebhaber exklusiver Läden finden jede Menge Gelegenheit zum Einkaufen.

In der Altstadt gibt es Shoppingmöglichkeiten für jeden Geschmack und Geldbeutel. Hier lässt sich der Einkaufsbummel mit Cafébesuchen wunderbar verbinden.

Die Langstrasse bietet rund um den Helvetiaplatz im Stadtviertel Aussersihl Markenboutiquen, die teilweise echte Schnäppchen bieten. Die Bahnhofstrasse ist weltweit als Shoppingmeile bekannt. Von Linden gesäumt, macht Einkaufen hier so richtig Spaß. Auch in den Seitengassen wie der Schweizergasse und dem Rennweg, der Augustinergasse und einigen so genannten In-Gassen mit Topdesigner-Angeboten wird man schnell fündig.

Nur ein paar Gassen entfernt liegt ein weiteres exklusives Viertel, in dem sich mit der Storchengasse als Mittelpunkt die edelsten Geschäfte für Mode, Pelze und Schmuck aneinanderreihen.
www.storchengasse.ch

Angesagtes Shopping bietet die Handwerksgasse Schipfe direkt an der Limmat. Sie zählt zu den ältesten Quartieren Zürichs und bietet Einkaufsmöglichkeiten inmitten historischer Kulisse.

Tagsüber lädt im Niederdorf die Fußgängerzone mit vielen Läden zum Shoppen ein. Abends verwandelt sich das „Dörfli“ in ein Vergnügungsviertel für ein bunt gemischtes Publikum.

Das moderne Stadtquartier Zürich Sihlcity liegt im Süden der Stadt und ist auf dem Gelände der einstigen Sihl-Papierfabrik angesiedelt. Kalanderplatz 1, www.sihlcity.ch

Kaufhäuser
Das 1899 eröffnete Jelmoli Warenhaus ist nicht nur das älteste Zürichs, sondern auch das größte Shop-in-Shop Warenhaus der Schweiz. Mehr als 1.000 Geschäfte bieten auf sieben Etagen ihre Waren an. Im Untergeschoss findet man erlesene Spezialitäten aus aller Welt. Seidengasse 1, Tel. +41 44 220 44 11, www.jelmoli.ch

Nur ein paar Gehminuten entfernt, befinden sich die Warenhäuser Globus (Schweizergasse 11, Tel.: 058 578 11 11, www.globus.ch) und St. Annahof  (Bahnhofstrasse 57).
Sonntags und feiertags einkaufen – und das 365 Tage im Jahr – lässt es sich im Hauptbahnhof Zürich. Hier steht ein umfassendes Shoppingangebot mit mehr als 135 Geschäften zur Verfügung (Bahnhofplatz, Tel.: +41 900 300 300).

Märkte Der wohl bekannteste Markt ist der Spezialitätenmarkt in der Eingangshalle des Züricher Hauptbahnhofs (Mi 10- 20 Uhr ).
Blumen und Gemüse kauft man am besten Di und Fr von 6-11 Uhr auf dem Markt beim Bürkliplatz oder Mo 6-11 Uhr und Sa bis 12 Uhr auf dem Marktplatz in Oerlikon. Weitere Blumen- und Gemüsemärkte finden auf dem Helvetiaplatz und an der Rathausbrücke statt.
Kuriositäten und Antiquitäten bekommt man auf dem Flohmarkt beim Bürkliplatz (Mai bis Okt. Sa 8-16 Uhr). Der Flohmarkt Kanzlei bietet Gebrauchtwaren aller Art an (Sa 8-16 Uhr).

Zürcher Spezialitäten: Schokolade und Luxemburgerli

Zürich ist bekannt für süße Gaumenfreuden. So stellt Sprüngli die legendären Luxemburgerli her: Das Gebäck in verschiedenen Geschmacksrichtungen hat sich nicht nur als beliebtes Mitbringsel einen Namen gemacht; Bahnhofstrasse 67, Tel.: +41 44 212 17 02, www.spruengli.ch.

Zu empfehlen ist auch ein Besuch im Merkur-Laden an der Bahnhofstrasse (Bahnhofstrasse 106, Tel.: +41 44 211 53 72, www.merkur.ch). Hier gibt es nicht nur Schokolade zu kaufen, sondern man kann in der Confiserie auch bei der Produktion zusehen.

Ausblick vom Züricher Naherholungsgebiet Uetliberg auf die schneebedeckten Alpen (Foto: Louise Fiedel)

Spezielle Shopping-Tipps

Monadico
Strehlgasse 10
Tel. +41 (0) 43 497 28 29
www.monadico.ch
Ein echter Geheimtipp für alle Schuh-Fans.

Schuhe nur für den Herrn in reicher Auswahl gibt es im Traditionshaus Schuh-Frenkel
Napfgasse 3 / Spiegelgasse
Tel. +41 44 261 02 01
www.wickshoes.ch

Die praktische Kombination aus Schuhgeschäft und Café findet man im Schuhcafé. Hier können Sie die neueste Schuhkollektion anprobieren und dabei genüsslich einen Espresso trinken.
Münsterhof 10
Tel.: +41 44 222 1700
www.schuhcafe.ch

Die Kult-Taschen aus LKW-Planen der Gebrüder Freitag gibt es im Freitag Tower, der aus 17 Überseecontainern besteht.
Freitag Shop Zürich
Geroldstr. 17
Telefon: +41 43 366 95 20
www.freitag.ch

Die neuesten Kreationen von Gucci gibt es bei
Gucci Luxury Goods
Poststr. 3
Tel. +41 (0) 44 211 46 20
www.gucci.ch

Erstklassige Läden in historischen Räumen findet man im Lichthof am Paradeplatz.

Hotels in Zürich

Das teure Zürich bietet viele Hotels in verschiedenen Sterne-Kategorien und so manches Luxushotel. Doch es gibt auch trendige Häuser, die  in den angesagten Vierteln der Stadt liegen und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Wer gern viel feiern möchte, ist im Trendviertel Zürich-West bestens aufgehoben.

Im Leoneck wird Übernachten im Ethno-Design zum günstigen Preis mit direkter Tram-Anbindung geboten.
Leoneck Hotel
Leonhardstr. 1
Tel.: +41 44 254 22 22
www.leoneck.ch

Im Comfort Inn Royal gibt es zum Frühstück Champagner und eine tolle Aussicht gratis dazu. Die Juniorsuite im Dachgeschoss verfügt über ein eigenes Dampfbad. Tiefgarage und Hotelbus zum Airport machen den Aufenthalt angenehm.
Comfort Inn Royal
Leonhardstr. 6
Tel.: + 41 44 266 59 59
www.comfortinn.ch

Das Novotel Zürich-West bietet als Trendquartier die Nähe zu den Szenelokalen und den Luxus eines Schwimmbads mitsamt einem Fitnessstudio und einer Tiefgarage.
Novotel Zürich-West
Schiffbaustr. 13
Tel.: +41 442 762 200
www.novotel.com

Unweit von Hauptbahnhof und Altstadt liegt  das Hotel X-Tra, das sich besonders für Partygänger anbietet. Mit Gartenrestaurant, Bar und angesagtem Musikclub, wo es bei Lifemusik auch schon mal etwas lauter zugeht.
Hotel X-Tra
Limmatstr. 118
Tel.: +41 44 448 15 95
www.x-tra.ch

Im Sorell Hotel Rütli am Central ist der Seeblick im Preis inbegriffen sowie eine gute Ausgangslage zur Zürcher Altstadt. Die wichtigen Geschäfte, Clubs, Restaurants, Bars und Kinos sind bequem zu Fuß erreichbar.
Sorell Hotel Rütli
Zähringerstr. 43
Tel.: +41 44 254 58 00
www.rutli.ch

In dem kleinen 3-Sterne Hotel Limmatblick ist Übernachten in einem der 16 komfortablen Zimmer im trendigen Style und in einer attraktiven Innenstadtlage möglich.
Limmatblick
Limmatquai 136
Tel.: +41 44 254 60 00
http://limmatblick.ch

Das Hotel Altstadt bietet dem Gast ein elegantes und gleichzeitig familiäres Ambiente. Das Haus aus dem 14. Jahrhundert verfügt nur über 23 Zimmer.
Hotel Altstadt
Kirchgasse 4
Tel.:+41 44 250 53 53
www.hotel-altstadt.ch

Im Hotel Uto Kulm warten 46 Lifestyle-Zimmer auf ihre Gäste. Im 4-Sterne-Komfort stehen auch 9 Romantik-Suiten zur Verfügung sowie ein Wellness-Bereich mit Saunalandschaft. Traumhafter Blick aus erhöhter Lage über den See.
Hotel Uto Kulm
8143 Uetliberg/Zürich
Tel.: +41 44 457 66 66
www.utokulm.ch

Kleines Luxushotel im Augustiner-Quartier. Mit historischem Ambiente und alle Zimmer individuell eingerichtet. In der Hotel-Bar gibt es besten Single Malt Whiskey in großer Auswahl und hochrangige Jazzkonzerte. Das Widder Restaurant bietet Kulinarisches mit 15 Gault Millau Punkten und neben Fisch- und Fleischgerichten auch vegetarische Köstlichkeiten.

Widder Hotel
Rennweg 7
Tel.: +41 44 224 25 26
www.widderhotel.ch

Das Hotel Eden au Lac brilliert durch seine direkte Seelage und ein stilvolles Ambiente im Prunkbau.
Eden au Lac
Utoquai 45
Tel.: +41 44 266 25 25
www.edenaulac.ch

Zu den besten Hotels Europas gehört das Traditionshaus „The Dolder Grand“, herrlich gelegen mit Blick auf Stadt, See und Alpen. 173 luxuriöse Zimmer und Suiten sowie ein Spa-Bereich auf 4.000 qm bieten Luxus pur.
The Dolder Grand
Kurhausstr. 65
Tel.: +41 44 456 60 00
www.thedoldergrand.com

Mitten in Zürich liegt das geschmackvolle Hotel Businesshome mit Dachterrasse und Parkplätzen. Hier ist Übernachten ab 55 Euro möglich.
Hotel Businesshome
Rautistr.12
Tel.: +41 43 540 36 44
www.bhch.ch

Das City Backpacker Hotel Biber zeichnet sich durch absolute Niedrigpreise in sehr zentraler Lage aus. Dafür gibt es die Duschen nur auf dem Gang und die Übernachtung im Mehrbettzimmer; wird überwiegend von jungen Zürich-Besuchern frequentiert.
City Backpacker Hotel Biber
Niederdorfstr. 5
Tel.: +41 44 251 90 15
www.city-backpacker.ch

Essen und Trinken in Zürich

In Zürich bietet eine vielfältige Restaurantszene mit mehr als 1.500 Restaurants Spezialitäten für jeden Geschmack. Dabei stehen Bio- und vegetarische Gerichte besonders im Vordergrund. Überall in der Stadt wird sowohl einheimische Küche – allen voran das berühmte  Züricher Geschnetzelte – aber auch internationale Kost serviert. Nicht versäumen sollte man einen zünftigen Käseabend bei Fondue oder Raclette.

Zürich konnte bereits 1898 mit dem Hiltl das erste vegetarische Restaurant Europas eröffnen. Und auch heute bekommen Zürichbesucher hier jede Menge fleischlose Feinschmeckergerichte serviert. Das Hiltl Restaurant ist auch Café-Konditorei, Bar, Club und Kochschule und bietet Take-Away für alle, die es eilig haben.
Hiltl
Sihlstr. 28
Tel.: +41 44 227 70 00
www.hiltl.ch

Das Samses lockt mit internationalen Gerichten auch Nicht-Vegetarier mit außergewöhnlichen kulinarischen Kreationen und gilt als Gourmet-Palast.
Samses
Langstr. 231
(am Limmatplatz)
Tel.: +41 44 440 13 13
www.samses.ch

Im Abyssinia gibt es neben vegetarischer Kost aus Äthiopien und Eritrea am Nachmittag auch Kaffee-Zeremonien. Ein kleines Restaurant mit exotischem Flair.
Abyssinia
Austr. 19
Tel.: +41 43 333 00 85

In der Züricher Altstadt bietet das Karl der Grosse neben hausgemachtem Kuchen regionale und saisonale Leckereien und einen hübschen Altstadtblick.
Karl der Grosse
Kirchgasse 14
Tel.: +41 44 2668510

Ein klassisch modernes Restaurant ist das LaSalle im Schiffbau. Gerichte aus französischer oder italienischer Küche sowie ein großes Fisch- und Meeresfrüchteangebot. Stilvolles Ambiente und sehr chic.
LaSalle Restaurant
Schiffbaustr. 4
Tel.: +41 44 258 70 71
www.lasalle-restaurant.ch

Mit Garten und Wohlfühlambiente für romantische Abende bezaubert das Relais des Arts als Ruheoase im Stadttrubel. Neben regionalen Schweizer Klassikern werden saisonale und internationale Köstlichkeiten serviert.
Relais des Arts
Badenerstr. 420
Tel.: +41 44 404 44 44
www.cpzurich.ch

Etwas ganz Besonderes sind die Zürcher Zunfthäuser, in denen sich die Gäste kulinarisch verwöhnen lassen können. Mitten in der Altstadt liegt das Zunfthaus Zum Grünen Glas mit Garten, Bistro mit Spitzenweinen und internationaler und französischer Küche.
Zum Grünen Glas
Untere Zäune 15
Tel.: +41 44 251 65 04
www.gruenesglas.ch

Mit Traumblick auf See und Berge empfängt das Zunfthaus zum Rüden auch größere Gruppen.
Haus zum Rüden
Limmatquai 42
Tel.: +41 44 261 95 66
http://haus-zum-rueden.ch

Mit etwas Geduld, um einen Sitzplatz zu ergattern, bietet das Teecafé Schwarzenbach Frühstück ab 8 Uhr. Gaumengenuss bereitet in der Schwarzenbach Kolonialwaren Kaffeerösterei die traditionelle Qualität seit mehr als 100 Jahren.
Teecafé Schwarzenbach
Münstergasse 19
Tel.: +41 44 261 1315
www.schwarzenbach.ch

Das Kunsthausrestaurant lädt jeden Sonntag und auch an Feiertagen zum ausgiebigen Brunch ab 8 Uhr. Hier vereinen sich Design, Stil und Kunst mit kulinarischen Köstlichkeiten der feinen Gastronomie. Diese Lokalität ist auch am Abend eine empfehlenswerte Adresse.
Kunsthausrestaurant
Heimplatz 1
Tel.: +41 44 251 5353
www.kunsthausrestaurant.ch

Beliebt ist das Kafischnaps im Herzen der Stadt als Frühstücks-Location ab 8.00 Uhr. Die Zürcher Cafébar bietet moderne und mondäne Atmosphäre.
Kafischnaps
Kornhausstr. 57
Tel.:+41 43 538 8116
www.kafischnaps.ch

Für den Abend etwas Ausgefallenes: Im Maison Blunt kann man zwar auch frühstücken, obwohl es wohl eher eine außergewöhnliche Adresse für den Abend ist. Das orientalische Restaurant ist in einer Kfz-Werkstatt untergebracht und bietet fantastisches Essen und eine feine Weinauswahl.
Maison Blunt
Gasometerstr. 5
Tel.:+ 4143 211 0033
www.maison-blunt.ch

Züricher Nightlife

Zürich hat mehr als 500 Clubs und Bars und bietet Nachtschwärmern eine Kulisse der puren Lebensfreude. In Zürich-West reihen sich die edelsten Lokalitäten aneinander, vermischt mit alternativem Nightlife. Wer Trends ausspähen will, ist in diesem Stadtteil an der richtigen Stelle. Im Sommer laden die typischen „Badis“ am Fluss und See zum abendlichen Feiern ein.

Im D-Vino in Zürich-West kann im trendigen Ambiente eine sehr gute Weinkarte ausprobiert werden, die auch moderate Preise hat.
D-Vino
Limmatplatz 6
Tel.: +41 44 4034840
www.d-vino.ch


Im Josef in Zürich-West fängt ab 22 Uhr das Partyleben an. Wer durch verschiedene Bars ziehen will, sollte auch hier einen Stopp einlegen.
Gasometerstr. 24
Tel.: +41 44 2716595
www.josef.ch

Das Aubrey in Zürich-West bietet die trendige Atmosphäre für einen Drink oder mehr und hat auch noch einige kulinarische Leckerbissen auf der Karte.
Aubrey
Schiffbaustr. 10
Tel.: +41 44 4400020
http://www.aubrey.ch

Ein Platz zum Plaudern, Sonnenbaden inklusive Badespaß in der Limmat ist das Chuchi am Wasser
Chuchi am Wasser
Wasserwerkstr. 21
Tel.: +41 44 365 34 40
www.dynamo.ch

Als ein weiterer Ort für den Sommerabend im Liegestuhl unter Palmen bietet sich der Stadtstrand Citybeach Bar an:
CityBeach
Lakeside Zürich
Bellerivestr. 170

Wer im Sommer in der City ein lauschiges Plätzchen für den Abend sucht, findet das passende Ambiente im Juan Costa am Hürlimannplatz. Diese City-Oase gilt als echter Geheim-Tipp.
Juan Costa
Brandschenkestr. 130
Tel.: +41 43 233 32 22
www.juancosta.ch

Jazzliebhaber können in der JazzBaragge jeden Mittwoch an den Jam-Sessions angesagter Jazzmusiker teilnehmen. Wer musikalische Leckerbissen sucht, ist hier richtig.
JazzBaragge
Waldmannstr. 12
www.jazzbaragge.ch

Ein Muss für Züricher Nachtschwärmer: das Moods im Schiffbau gilt als erste Adresse für Soul, Funk, Blues und Jazz im Züricher Trendviertel Zürich-West.
Moods
Schiffbaustr. 6
Tel.: +41 44 276 80 00
www.moods.ch

Zum Abtanzen bietet der Wow Club in Zürich-West das ideale Ambiente bis in den frühen Morgen.
Wow Club
Förrlibuckstr. 151
Tel.: +41 44 4444050
www.wow-club.ch

Der älteste Nachtclub in Zürich-West ist das Mascotte mit 80er Jahre Flair. Gäste zwischen 20 und 40 Jahren.
Mascotte
Theaterstr. 10
Tel.: +41 44 2601580
www.mascotte.ch

In der Widderbar im historischen Altbau wird hochwertiger Jazz an Dienstagabenden geboten. Dazu gibt es eine breite Palette bester Whiskeysorten. Die Bar ist im 5- Sterne Widder Hotel untergebracht.
Widderbar
Widdergasse 6
Tel.: +41 44 224 24 11
www.widderhotel.ch